Gemeinsam frühstücken und gemeinsam Bibellesen ist bei uns kein Widerspruch.Lutherbibel und Kaffeetasse

Wir laden herzlich ein zum Bibelfrühstück, jeweils am 1. und 3.Donnerstag im Monat. (Sollte es einen 5. Donnerstag im Monat geben, dann treffen wir uns auch!)

Wir  beginnen um  09:00 Uhr mit einem gemeinsamen einfachen Frühstück und nehmen uns dann noch eine Stunde Zeit, um miteinander einen Bibeltext zu lesen und darüber ins Gespräch zu kommen. Wir freuen uns auf viele Bibelfrühstückerinnen und Bibelfrühstücker jeden Alters.

 

Losgelöst von jedem terminlichen Druck ist ein Bibelgesprächskreis eine der wenigen Ergänzungen, um als Christ geistlich fit zu werden oder fit zu bleiben. Das eigene Bibelverständnis basiert dann nicht nur auf eigenen Erfahrungen sondern wird erweitert und korrigiert durch Erfahrungen anderer Christen. Dazu helfen das Wissen und die Ausbildung einer Pastorin oder eines Pastors mit, Texte in einem globalen Zusammenhang zu erfassen und zu verstehen. Dies dient auch dazu, damit man bei Gesprächen mit Nichtchristen oder Christen an Sicherheit gewinnt.

 

6 Punkte welche für mich für einen Bibelgesprächskreis sprechen:

1.) Ich möchte in meinem Glaubensleben mehr und mehr wachsen.Dazu benötige ich Hilfe von Mitchristen und Pastoren
2.) Ich möchte mich in meinem Glaubensleben korrigieren lassen nach dem Motto: „Das Bessere ist des Guten Feind“
3.) Ich möchte aus den Erfahrungen anderer Christen lernen.
4.) Ich möchte einen geschützten Raum haben wo ich eventuelle Gebetsanliegen vorbringen kann.
5.) Ich möchte theologische Zusammenhänge mit Hilfe unserer Pastorin erkennen
6.) Ich möchte in einer Gemeinschaft „unverkrampft“ Fragen stellen dürfen – auch wenn sie kritisch sind

Ich möchte Euch ermutigen, donnerstags um 20:00 bei uns in Vaihingen reinzuschauen. Pünktlich um 21:30 machen wir Schluss. Es kann natürlich sein, dass es etwas länger dauert, das liegt aber dann an Euch…

Hermann Beck

Trifft sich Mittwochs um 19:30 Uhr in Möhringen alle 14 Tage.

Kontaktperson: Erika Beck

  • Wann: Jeden Donnerstag um 20:00 Uhr
  • Wo: wechselt
  • Wer: Jeder, der sich näher mit dem Glauben beschäftigen will
  • Ansprechpartner: Katherine Eve (0711/4899593)
  • Wann: Jeden Dienstag um 20:00 Uhr
  • Wo: wechselt
  • Wer: Jeder, der sich näher mit dem Glauben beschäftigen will
  • Ansprechpartner: Matthias Haidle (07034/952522)
  • Wann: Jeden Mittwoch um 20:00 Uhr
  • Wo: wechselt
  • Wer: Jeder, der sich näher mit dem Glauben beschäftigen will
  • Ansprechpartner: Regina Lieschke (0711/7352971) ReginaLi[at]gmx.de

  • Wann: Jeden letzten Montag im Monat um 19:00 Uhr
  • Wo: wechselt

In der Evangelisch-methodistischen Kirche gibt es einen kirchlichen Unterricht für Jugendliche, vergleichbar mit dem Konfirmationsunterricht der evangelischen Kirchen oder dem biblischen Unterricht in anderen Freikirchen.

Der Kirchliche Unterricht dauert in der Regel zwei Jahre und ist auf Jugendliche im Alter zwischen 12 und 14 Jahren ausgerichtet. Als Abschluss des Unterrichts wird ein festlicher Gottesdienst gefeiert, in dem die Jugendlichen für ihren weiteren Lebensweg gesegnet werden. Deshalb wird der Gottesdienst oft als »Einsegnung« bezeichnet. Von den Jugendlichen wird dabei kein persönliches Glaubensbekenntnis erwartet.

Die Antwort auf Gottes Handeln in Form eines persönlichen Glaubensbekenntnisses, wird in der Evangelisch-methodistischen Kirche erst bei der Aufnahme in die Gliedschaft der Kirche öffentlich vor der Gemeinde ausgesprochen. Insofern ist nicht der Gottesdienst zum Abschluss des Kirchlichen Unterrichts mit der landeskirchlichen Konfirmation vergleichbar, sondern der Gottesdienst zur Aufnahme in die Gliedschaft der Kirche.

 

Parallel zum Gottesdienst am Sonntagmorgen in Stuttgart-Vaihingen findet die Kleinkinderbetreuung statt.

 

 

Themen, Kaffee, Unterhaltung

Was bisher den Seniorinnen und Senioren vorbehalten war, nämlich sich einmal im Monat nachmittags zu Kaffee, Kuchen, Tee und Thema bei guter Unterhaltung zu treffen, wird nun für alle Altersgruppen geöffnet. Wir freuen uns,wenn Junge, Ältere, Alte und ganz Junge am letzten Dienstag im Monat unsere Kirche beleben. Nach  einem  Kaffetrinken  wird  ein buntes und vielfälltig gestaltetes Programm geboten. Von thematischen Einheiten zu Bibel und Glaube über Reiseberichte und Lebensthemen bis zu geselligen Spielrunden ist alles vertreten. 

Gerne darf man auch nur zu einem Nachmittag kommen. Programme liegen in den Kirchen aus.

Ingrid und Harro Günther, Hanna Nielsen, Birgitta Hetzner

 

Der Posaunenchor trifft sich jeden Donnerstag (außer in den Ferien) um 20:00 in der Pauluskirche in Stuttgart-Vaihingen.

Singen, beten, lachen, spielen, von Gott und Jesus hören, miteinander reden und nachdenken, Spaß haben und Glauben teilen - all das und noch viel mehr ist Sonntags in der Sonntagschule / Kindergottesdienst drin.

Wir beginnen immer gemeinsam mit den Erwachsenen und gehen nach dem Kindergruß in die Gruppe der Jüngeren und in die der Älteren. 

Immer wieder gestalten wir auch mit den Erwachsenen gemeinsame Gottesdienste.

Parallel zum Gottesdienst am Sonntagmorgen in Stuttgart-Vaihingen findet die Teens-Church statt.

Die WesleyScouts sind die Pfadfinder der Evangelisch – methodistischen Kirche in Deutschland (EmK). Wie John Wesley, dem Gründer der methodistischen Bewegung, ist es uns ein Anliegen, Menschen Mut zur Entfaltung ihres Lebens zu machen und dabei die Ressourcen der Liebe Gottes zu vermitteln. WesleyScouts treffen sich in ihren Stämmen, genießen das Leben in der freien Natur, lehren Kindern und Jugendlichen Knoten und Bünde, den Umgang mit Feuer und das sichere Handhaben der Werkzeuge.

Erste Hilfe, Kochen überm Lagerfeuer, kleine und große Bauten, kurze oder längere Wanderungen, sachgerechtes Verhalten in der Natur, die Freude am Einfachen sind weitere abenteuerliche Inhalte für junge Menschen.

Bei den Treffen bildet das Vermitteln und Einüben pfadfinderischer Werte, die durch das Christentum geprägt sind, die geistliche Grundlage unserer Arbeit. Wir arbeiten gerne und oft mit anderen Pfadfinderinnen und Pfadfindern zusammen.

Den WesleyScouts gemeinsam sind das Versprechen und die Regeln, das grüne Tuch, das Emblem und der Stufenpfad - das ist unser Ausbildungsweg und gleichzeitig der Titel unseres Handbuches für solides Wissen und tolle Ideen.

Seit August 2014 sind wir Stamm Nummer 24: Die Stuttgarter Rössle.  Wir treffen uns einmal im Monat Samstags von 09:30 Uhr bis 13:00 Uhr. Eingeladen sind alle Kinder ab der 2. Klasse. Diese Kinder bilden die sogenannte „Wölflinge-Sippe“. Alle ab 11 Jahren sind die „Pfadfinder-Sippe". Jüngere Geschwisterkinder (die „Biber-Sippe“) können aber gerne auch mitgebracht werden.

 

Kontakt: Pastorin Birgitta Hetzner

Gemeinsam frühstücken und gemeinsam Bibellesen ist bei uns kein Widerspruch.Lutherbibel und Kaffeetasse

Wir laden herzlich ein zum Bibelfrühstück, jeweils am 1. und 3.Donnerstag im Monat. (Sollte es einen 5. Donnerstag im Monat geben, dann treffen wir uns auch!)

Wir  beginnen um  09:00 Uhr mit einem gemeinsamen einfachen Frühstück und nehmen uns dann noch eine Stunde Zeit, um miteinander einen Bibeltext zu lesen und darüber ins Gespräch zu kommen. Wir freuen uns auf viele Bibelfrühstückerinnen und Bibelfrühstücker jeden Alters.

 

Losgelöst von jedem terminlichen Druck ist ein Bibelgesprächskreis eine der wenigen Ergänzungen, um als Christ geistlich fit zu werden oder fit zu bleiben. Das eigene Bibelverständnis basiert dann nicht nur auf eigenen Erfahrungen sondern wird erweitert und korrigiert durch Erfahrungen anderer Christen. Dazu helfen das Wissen und die Ausbildung einer Pastorin oder eines Pastors mit, Texte in einem globalen Zusammenhang zu erfassen und zu verstehen. Dies dient auch dazu, damit man bei Gesprächen mit Nichtchristen oder Christen an Sicherheit gewinnt.

 

6 Punkte welche für mich für einen Bibelgesprächskreis sprechen:

1.) Ich möchte in meinem Glaubensleben mehr und mehr wachsen.Dazu benötige ich Hilfe von Mitchristen und Pastoren
2.) Ich möchte mich in meinem Glaubensleben korrigieren lassen nach dem Motto: „Das Bessere ist des Guten Feind“
3.) Ich möchte aus den Erfahrungen anderer Christen lernen.
4.) Ich möchte einen geschützten Raum haben wo ich eventuelle Gebetsanliegen vorbringen kann.
5.) Ich möchte theologische Zusammenhänge mit Hilfe unserer Pastorin erkennen
6.) Ich möchte in einer Gemeinschaft „unverkrampft“ Fragen stellen dürfen – auch wenn sie kritisch sind

Ich möchte Euch ermutigen, donnerstags um 20:00 bei uns in Vaihingen reinzuschauen. Pünktlich um 21:30 machen wir Schluss. Es kann natürlich sein, dass es etwas länger dauert, das liegt aber dann an Euch…

Hermann Beck

Trifft sich Mittwochs um 19:30 Uhr in Möhringen alle 14 Tage.

Kontaktperson: Erika Beck

  • Wann: Jeden Donnerstag um 20:00 Uhr
  • Wo: wechselt
  • Wer: Jeder, der sich näher mit dem Glauben beschäftigen will
  • Ansprechpartner: Katherine Eve (0711/4899593)
  • Wann: Jeden Dienstag um 20:00 Uhr
  • Wo: wechselt
  • Wer: Jeder, der sich näher mit dem Glauben beschäftigen will
  • Ansprechpartner: Matthias Haidle (07034/952522)
  • Wann: Jeden Mittwoch um 20:00 Uhr
  • Wo: wechselt
  • Wer: Jeder, der sich näher mit dem Glauben beschäftigen will
  • Ansprechpartner: Regina Lieschke (0711/7352971) ReginaLi[at]gmx.de

  • Wann: Jeden letzten Montag im Monat um 19:00 Uhr
  • Wo: wechselt

In der Evangelisch-methodistischen Kirche gibt es einen kirchlichen Unterricht für Jugendliche, vergleichbar mit dem Konfirmationsunterricht der evangelischen Kirchen oder dem biblischen Unterricht in anderen Freikirchen.

Der Kirchliche Unterricht dauert in der Regel zwei Jahre und ist auf Jugendliche im Alter zwischen 12 und 14 Jahren ausgerichtet. Als Abschluss des Unterrichts wird ein festlicher Gottesdienst gefeiert, in dem die Jugendlichen für ihren weiteren Lebensweg gesegnet werden. Deshalb wird der Gottesdienst oft als »Einsegnung« bezeichnet. Von den Jugendlichen wird dabei kein persönliches Glaubensbekenntnis erwartet.

Die Antwort auf Gottes Handeln in Form eines persönlichen Glaubensbekenntnisses, wird in der Evangelisch-methodistischen Kirche erst bei der Aufnahme in die Gliedschaft der Kirche öffentlich vor der Gemeinde ausgesprochen. Insofern ist nicht der Gottesdienst zum Abschluss des Kirchlichen Unterrichts mit der landeskirchlichen Konfirmation vergleichbar, sondern der Gottesdienst zur Aufnahme in die Gliedschaft der Kirche.

 

Parallel zum Gottesdienst am Sonntagmorgen in Stuttgart-Vaihingen findet die Kleinkinderbetreuung statt.

 

 

Themen, Kaffee, Unterhaltung

Was bisher den Seniorinnen und Senioren vorbehalten war, nämlich sich einmal im Monat nachmittags zu Kaffee, Kuchen, Tee und Thema bei guter Unterhaltung zu treffen, wird nun für alle Altersgruppen geöffnet. Wir freuen uns,wenn Junge, Ältere, Alte und ganz Junge am letzten Dienstag im Monat unsere Kirche beleben. Nach  einem  Kaffetrinken  wird  ein buntes und vielfälltig gestaltetes Programm geboten. Von thematischen Einheiten zu Bibel und Glaube über Reiseberichte und Lebensthemen bis zu geselligen Spielrunden ist alles vertreten. 

Gerne darf man auch nur zu einem Nachmittag kommen. Programme liegen in den Kirchen aus.

Ingrid und Harro Günther, Hanna Nielsen, Birgitta Hetzner

 

Der Posaunenchor trifft sich jeden Donnerstag (außer in den Ferien) um 20:00 in der Pauluskirche in Stuttgart-Vaihingen.

Singen, beten, lachen, spielen, von Gott und Jesus hören, miteinander reden und nachdenken, Spaß haben und Glauben teilen - all das und noch viel mehr ist Sonntags in der Sonntagschule / Kindergottesdienst drin.

Wir beginnen immer gemeinsam mit den Erwachsenen und gehen nach dem Kindergruß in die Gruppe der Jüngeren und in die der Älteren. 

Immer wieder gestalten wir auch mit den Erwachsenen gemeinsame Gottesdienste.

Parallel zum Gottesdienst am Sonntagmorgen in Stuttgart-Vaihingen findet die Teens-Church statt.

Die WesleyScouts sind die Pfadfinder der Evangelisch – methodistischen Kirche in Deutschland (EmK). Wie John Wesley, dem Gründer der methodistischen Bewegung, ist es uns ein Anliegen, Menschen Mut zur Entfaltung ihres Lebens zu machen und dabei die Ressourcen der Liebe Gottes zu vermitteln. WesleyScouts treffen sich in ihren Stämmen, genießen das Leben in der freien Natur, lehren Kindern und Jugendlichen Knoten und Bünde, den Umgang mit Feuer und das sichere Handhaben der Werkzeuge.

Erste Hilfe, Kochen überm Lagerfeuer, kleine und große Bauten, kurze oder längere Wanderungen, sachgerechtes Verhalten in der Natur, die Freude am Einfachen sind weitere abenteuerliche Inhalte für junge Menschen.

Bei den Treffen bildet das Vermitteln und Einüben pfadfinderischer Werte, die durch das Christentum geprägt sind, die geistliche Grundlage unserer Arbeit. Wir arbeiten gerne und oft mit anderen Pfadfinderinnen und Pfadfindern zusammen.

Den WesleyScouts gemeinsam sind das Versprechen und die Regeln, das grüne Tuch, das Emblem und der Stufenpfad - das ist unser Ausbildungsweg und gleichzeitig der Titel unseres Handbuches für solides Wissen und tolle Ideen.

Seit August 2014 sind wir Stamm Nummer 24: Die Stuttgarter Rössle.  Wir treffen uns einmal im Monat Samstags von 09:30 Uhr bis 13:00 Uhr. Eingeladen sind alle Kinder ab der 2. Klasse. Diese Kinder bilden die sogenannte „Wölflinge-Sippe“. Alle ab 11 Jahren sind die „Pfadfinder-Sippe". Jüngere Geschwisterkinder (die „Biber-Sippe“) können aber gerne auch mitgebracht werden.

 

Kontakt: Pastorin Birgitta Hetzner