Wir feiern wieder regelmäßig öffentliche Gottesdienste (mit Einschränkungen) in der Pauluskirche.

Die Gottesdienste finden jeden Sonntag um 10 Uhr statt. 

Emk Eingang

 Herzlich Willkommen
auf der Homepage des Gemeindebezirkes Stuttgart-Vaihingen
der Evangelisch-methodistischen Kirche.

Wir hoffen, dass Sie durch unsere Seite neugierig auf unsere Gemeinde in Vaihingen werden.
Schauen Sie sich ruhig um - hier im Netz und dann auch gerne im wirklichen Leben.
Wir freuen uns darauf, Sie bei uns zu begrüßen.

Hier ein kleiner Beitrag zum Sonntag Rogate (Betet).

Die Videoansprache befasst sich mit der Bitte des Vaterunsers "Dein Wille geschehe".
Was beinhaltet diese Bitte? Welche Konsequenzen kann es haben, wenn wir sie aussprechen?

Zusätzlich zur Ansprache erleben Sie ein Musikteam der Gemeinde, das sich in der vergangenen Woche zum ersten Mal getroffen hat. Wir wünschen Ihnen Gottes Hilfe und eine gute Einstimmung auf das Thema Gebet.

Dazu gibt es wieder den liturgischen Entwurf, welcher unter dem Video angezeigt wird, wenn sie auf "Weiterlesen" klicken...

Andacht für Sonntag, den 17. Mai 2020, Rogate

Kerze anzünden

Vorspiel Homepage EmK Stuttgart-Vaihingen

Votum

Unser Gottesdienst geschehe im Namen Gottes des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen
„Gelobt sei Gott, der mein Gebet nicht verwirft noch seine Güte von mir wendet.“ Psalm 66, 20

Lied Himmelweit 53 Beten ( auf der Homepage der EmK Stuttgart-Vaihingen)

1. In der Stille angekommen, werd ich ruhig zum Gebet. Große Worte sind nicht nötig, denn Gott weiß ja, wie´s mir geht.
Refr.: Danken und loben, bitten und flehn, Zeit mit Gott verbringen. Die Welt mit offnen Augen sehn. Reden, hören, fragen, verstehn. Zeit mit Gott verbringen. Die Welt mit seinen Augen sehn.
2. In der Stille angekommen, leg ich meine Masken ab. Und ich sage Gott ganz ehrlich, was ich auf dem Herzen hab.
Refr.: Danken und loben….
3. In der Stille angekommen, schrei ich meine Angst heraus. Was mich quält und mir den Mut nimmt, all das schütt ich vor Gott aus.
Refr.: Danken und loben….
4. In der Stille angekommen, nehm ich dankbar, was er gibt. Ich darf zu ihm „Vater“ sagen, weil er mich unendlich liebt.
Refr.: Danken und loben…

Video

Gebet & Vaterunser

Segen

Ich bitte von Herzen Gott, unseren Vater,
dass er dir Kraft gebe aus dem Reichtum seiner Kraft,
dass du stark werdest durch den Geist am inneren Menschen,
dass du durch den Glauben Christus Raum schaffst in deinem Herzen
und festen Grund gewinnst in der Liebe, die dich erfüllt
und mit der Gott dich umfängt jetzt und in Ewigkeit.
(Epheser 3, Himmelweit, S. 332)

Nachspiel auf der Homepage EmK Stuttgart-Vaihingen

 

Hier ein kleiner Beitrag zum Sonntag Rogate (Betet).

Die Videoansprache befasst sich mit der Bitte des Vaterunsers "Dein Wille geschehe".
Was beinhaltet diese Bitte? Welche Konsequenzen kann es haben, wenn wir sie aussprechen?

Zusätzlich zur Ansprache erleben Sie ein Musikteam der Gemeinde, das sich in der vergangenen Woche zum ersten Mal getroffen hat. Wir wünschen Ihnen Gottes Hilfe und eine gute Einstimmung auf das Thema Gebet.

Dazu gibt es wieder den liturgischen Entwurf, welcher unter dem Video angezeigt wird, wenn sie auf "Weiterlesen" klicken...

Andacht für Sonntag, den 17. Mai 2020, Rogate

Kerze anzünden

Vorspiel Homepage EmK Stuttgart-Vaihingen

Votum

Unser Gottesdienst geschehe im Namen Gottes des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen
„Gelobt sei Gott, der mein Gebet nicht verwirft noch seine Güte von mir wendet.“ Psalm 66, 20

Lied Himmelweit 53 Beten ( auf der Homepage der EmK Stuttgart-Vaihingen)

1. In der Stille angekommen, werd ich ruhig zum Gebet. Große Worte sind nicht nötig, denn Gott weiß ja, wie´s mir geht.
Refr.: Danken und loben, bitten und flehn, Zeit mit Gott verbringen. Die Welt mit offnen Augen sehn. Reden, hören, fragen, verstehn. Zeit mit Gott verbringen. Die Welt mit seinen Augen sehn.
2. In der Stille angekommen, leg ich meine Masken ab. Und ich sage Gott ganz ehrlich, was ich auf dem Herzen hab.
Refr.: Danken und loben….
3. In der Stille angekommen, schrei ich meine Angst heraus. Was mich quält und mir den Mut nimmt, all das schütt ich vor Gott aus.
Refr.: Danken und loben….
4. In der Stille angekommen, nehm ich dankbar, was er gibt. Ich darf zu ihm „Vater“ sagen, weil er mich unendlich liebt.
Refr.: Danken und loben…

Video

Gebet & Vaterunser

Segen

Ich bitte von Herzen Gott, unseren Vater,
dass er dir Kraft gebe aus dem Reichtum seiner Kraft,
dass du stark werdest durch den Geist am inneren Menschen,
dass du durch den Glauben Christus Raum schaffst in deinem Herzen
und festen Grund gewinnst in der Liebe, die dich erfüllt
und mit der Gott dich umfängt jetzt und in Ewigkeit.
(Epheser 3, Himmelweit, S. 332)

Nachspiel auf der Homepage EmK Stuttgart-Vaihingen